Schön, dass es euch gibt!

Samstag, 2. Juni 2012

Selbstgemachte Blume aus Backpapier

Heute möchte ich euch eine schnelle Anleitung für eine selbstgemachte Blume zeigen, einige werden diese Technik vom Nähen kennen, ich habe sie kurzerhand für Papier angewendet.

Dazu braucht Ihr:
Backpapier weiß oder braun
Kreisstanze (nicht die Kleinste)
Nadel & Faden
große Brads


...und so soll die Blume dann mal aussehen, aber nun erstmal von Anfang an.

Ihr faltet das Backpapier dreimal, sodass ihr mit einem Stanzgang gleich 6 Kreise erhaltet.


Ich habe es der Länge nach gefalten und anschließend zweimal der Breite nach...


...für jede Blume verwende ich 6 Kreise, es gehen aber bestimmt auch mehr.
Die Kreis werden dann mittig gefalten, jetzt kommt Nadel und Faden zum Einsatz (ich habe extrastarken, weißen Faden verwendet.



Nun fädelt ihr die Kreise einzeln auf und zwar an der geraden, gefalteten Kante, wie ihr es oben auf dem Bild sehen könnte. Denkt daran das Fadenende ein gutes Stück freizulassen, damit die Blume später besser zusammengezogen werden kann.



So gehts nun weiter mit den restlichen 5 Kreisen.






Jetzt zieht ihr die beiden Fadenenden zusammen und helft mit den Fingern noch ein bisserl nach, um das Ganze in Form zu bringen und verknotet die beiden Enden. FERTIG!


Nun nur noch die einzelnen Blätter auseinanderzwirbeln und einen großen Brad in die Mitte setzen und fertig ist die Blume.

Wenn ihr kein Backpapier verwenden wollt, weil ihr eher die bunten Farben bevorzugt, dann probiert es doch mal mit Seidenpapier, sollte eigentlich genauso gehen.

Hoffe euch gefällt der kleine workshop und wünsche Euch noch ein tolles Ferienwochenende.


xoxo Clarissa